Nolls Marginalien

 

Datenschutz & Impressum

 

About & Archiv

 

[Coming soon]

 

Nolls Passage

Montag, 18. Oktober 2010, 12:25 Uhr<  >

Minderheiten

. — „Wenn ich es mit einem Wort zusammenfassen müsste“, bemerkte Emma Goldman, „würde ich sagen: Quantität. Die Menge herrscht allenthalben vor und zerstört die Qualität. Auf welche Kosten, mit welch schrecklicher Schädigung des Charakters, das kommt nicht in Betracht. Der Individualismus hatte zu keiner Zeit in der Geschichte der Menschheit weniger Aussicht, sich zu verwirklichen, weniger Gelegenheit, sich in normaler, gesunder Weise zu behaupten. Ich will überhaupt keine Masse haben, sondern nur ehrbare Männer und liebliche, süße, gebildete Frauen.“
Mittwoch, 20. Oktober 2010, 13:55 Uhr > Clark >
Zweifelsohne seit jeher ein durchaus lebenswirklicher Konflikt: fortschrittlichgestalterischer Egoismus einerseits und massentauglichdumpfe Einheitsbreisuppe andererseits. Ob nun die Selbstverwirklichung des räuberischen Karls oder die platterdings gedruckten Verdummungsthesen von K. Diekmann; jeder für sich kämpft individuell im Rahmen seiner Möglichkeiten: und nur darum geht es. Die eigene Sichtweise bestimmt die subjektiv richtigen Taten, Gefühle und Wahrheiten. Jeder für sich. Alleine. Glücklich, wer’s kann.
Mittwoch, 20. Oktober 2010, 16:53 Uhr > Noll >
Moin. Die Autorin wünschte sich „ehrbare Männer“: F. Schiller wäre so einer; mancher jedoch gewiss nicht, da er von Ehrbarkeit nichts weiß resp. am Kriterium der Humanität scheiterte.

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Nachricht:
[Zum Datenschutz lesen Sie bitte entsprechende Erklärung oder wenden sich an den Herausgeber.]

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil- und Sprachkritik