Archiv

 

Suchfunktion

 

Annonciert

 

Nolls Marginalien

 

Nolls Passage

Mittwoch, 26. Februar 2014, 14:45 Uhr<  >

Gerechtigkeit III

. — Höchste Vermögensungleichheit in Deutschland, konstatiert das DIW. Dazu Ulrich Schneider, Paritätischer Wohlfahrtsverband: „Die Vermögensschere ist nicht nur ungerecht und unsozial, sondern geradezu obszön.“
Mittwoch, 26. Februar 2014, 19:22 Uhr > Lu >
Es ist leider wirklich so:Wer viel hat, macht daraus noch mehr
Wer wenig hat, bleibt bei diesem Wenigen, allerhöchstens wird es nur noch weniger. Und das Schlimmste daran: Es ist für alle die, die sich irgendwie durchs Leben hangeln, absolut hoffnungslos, irgendwann aus dem Tief herauszukommen. Ausweglos. Wie auch? Um in die Zukunft zu investieren, bedarf es Kapital. Ich lach mich tot. Fast. Vorher weine ich ein wenig.Hossa!

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Mailadresse:
Nachricht:

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil & Sprachkritik