Nolls Marginalien

 

Datenschutz & Impressum

 

About & Archiv

 

[Coming soon]

 

Nolls Passage

Dienstag, 21. Januar 2003, 12:20 Uhr<  >

Spam

. — Am Anfang war das Weib. Vanessa lud mich per E-Mail zu tabulosen Treffen auf einem Parkplatz in der Nähe von Wiesbaden ein. Ich bat sie freundlich, mich künftig nicht weiter mit solcher Post zu behelligen. Das war ein Fehler. Seitdem erhalte ich in unschöner Regelmäßigkeit allerhand billige Werbung: mehr Geld, mehr Länge, mehr Muskeln, mehr Gesundheit, mehr Intelligenz, mehr Frauen. Dabei wünsche ich mir nur mehr Ruhe. Denn keines der Angebote interessiert mich. Spam ist überall. Jeder kriegt ihn, keiner will ihn. Jede zehnte E-Mail transportiert E-Müll. Wie kann man sich gegen die ungeliebte Post wehren? Da gibt es einige Möglichkeiten. – Digitale Pest. Dreiste Anmanche, genervte Anwender. Artikel von Jörg A. Noll. 5100+1900 Zeichen.

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Nachricht:
[Zum Datenschutz lesen Sie bitte entsprechende Erklärung oder wenden sich an den Herausgeber.]

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil- und Sprachkritik