Nolls Marginalien

 

Datenschutz & Impressum

 

About & Archiv

 

[Coming soon]

 

Nolls Passage

Freitag, 29. September 2006, 11:16 Uhr<  >

Zappas letzter Hit

. — Der neue Kiezkriminalroman von Frank Göhre. [Info vom Verlag, Leseprobe im Kommentar]
Freitag, 29. September 2006, 11:24 Uhr > Göhre >
Die Meile wird nun ganz vom Satan beherrscht. Tu raus die Knete, ist die Parole. Wer jetzt nicht löhnt, hat nichts zu lachen. Gleich nach dem Ankobern hört der Spaß auf. In der Davidwache stehen die Ausgemisteten schon Schlange. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Eine alte Beamtenweisheit. Wie das Wissen, dass die Mopo der größte Zuhälter im Großraum Hamburg ist. Paragraph 180 und 181 a. Förderung der Prostitution. Zuhälterei. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer gewerbsmäßig die Prostitutionsausübung eines anderen durch Vermittlung sexuellen Verkehrs fördert. Da kichern die Verkäuferinnen, die Arzthelferinnen und Copyshopaushilfen, die seit dem frühen Abend in Pink und Pumps auf der Davidstraße stehen, die Hühner, die Ischen, die Schnallen, die Mädels. Sie klammern und grabschen, pfeifen und schnalzen, balzen und verstellen selbst Gebissträgern den Weg: Komm doch, süßer Kleiner, sei der meine für fast nichts. Ein einziger Hindernislauf. Vor dem Man Wah steht steif wie eine Latte der Panikrocker. Ein mit zweifelhafter Intelligenz ausgestatteter Eppendorfer Schöngeist führt ein kaffeebraunes Girl aus, um sich tief einzulassen. Seine Ehemaligen wissen von seinem klitzekleinen Pimmel. Italienische Schnulzen überlagern die Frage nach irgendeiner Fallhöhe.

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Nachricht:
[Zum Datenschutz lesen Sie bitte entsprechende Erklärung oder wenden sich an den Herausgeber.]

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil- und Sprachkritik