Archiv

 

Suchfunktion

 

Annonciert

 

Nolls Marginalien

 

Nolls Passage

Donnerstag, 27. Januar 2011, 17:55 Uhr<  >

Der Kabbalist vom Broadway V

. — „Woraus waren Leid und Scham, die Oser jetzt empfand, gemacht? Worauf beruhten die Worte von Jesaja, Lessing, Mendelssohn, Reb Nachman Krochmal, wenn alles Seiende eine Zusammensetzung von Atomen ist? Irgendwo stimmte Oser Mecheles Rechnung nicht, aber wo lag der Fehler? Konnte er wieder fromm werden? Kann man überhaupt von Gut und Böse sprechen, wenn es keinen Gott gibt, keine Offenbarung? Oser Mecheles schloss seine Augen. Er schlief nicht, aber er war auch nicht wach. Eine Schwere drückte auf sein Herz und lag dort wie ein Gewicht. Ihm war kalt, als sei es Winter. Er fühlte sich wie ein Trauernder: Er musste Schiwe sitzen für seine eigenen Illusionen.“
Donnerstag, 27. Januar 2011, 18:00 Uhr > Noll >
Ebd.: „Es ist vorbei, vorbei, murmelte er und wusste nicht, was er meinte. Eine nie zuvor erfahrene Müdigkeit überkam ihn.“

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Mailadresse:
Nachricht:

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil & Sprachkritik