Archiv

 

Suchfunktion

 

Annonciert

 

Nolls Marginalien

 

Nolls Passage

Freitag, 14. Februar 2003, 11:23 Uhr<  >

Frost

. — Es ist Kabarett. Brutales Kabarett. Eine Reaktion auf die brutale Wirklichkeit. Mir ist das zu heftig, zumindest heute. Frost im Alltags- und Arbeitskokon. Doch es ist eine kapitale Korrektur der Optik. Ich zitiere Henning Venske: „Ganz besonders bitten wir dich, Allmächtige oder Allmächtiger, versetze all diese jungdynamischen Politiker, die keine Ahnung haben, weil sie es nie erlebt haben, und die doch so entschlossen über Krieg oder nicht Krieg entscheiden und das als Friedensbemühungen verkaufen, versetze sie 60 Jahre zurück: Lass einen Bombenhagel auf sie und ihre Familien fallen und verschütte sie in ihren eigenen Kellern. Schick sie ohne Nahrung und ausreichende Kleidung zu Fuß auf die Flucht und lass ihre Frauen und Kinder von Tieffliegern über den Haufen schießen oder auf Minen treten. Mach, lieber Vater im Himmel oder liebe Mutter ebenda, alle Reichen zu Armen und Obdachlosen: Vernichte ihre Wertpapiere, Investmentfonds und Kommunalobligationen, setze sie aus ihren mächtigen Positionen ab, lass sie müden Schrittes durch die Flure der Sozialämter schleichen und reduziere ihre Kommunikation auf die Unterhaltung mit Gerichtsvollziehern. Raube den Arbeitgebern jeglichen Leistungswillen, so dass sie sich nicht mal mehr mit Niedrigstlöhnen fürs Laubharken begnügen, sondern sich wegen erwiesener Überflüssigkeit eigenhändig erwürgen.“ Hier nachzulesen.

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Mailadresse:
Nachricht:

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil & Sprachkritik