Archiv

 

Suchfunktion

 

Annonciert

 

Nolls Marginalien

 

Nolls Passage

Freitag, 2. März 2007, 10:10 Uhr<  >

Spam XXIII

. — Kleine Hommage an meinen Lieblingsspammer, der die Erträge seiner diffusen Depression regelmäßig ins leider verwahrloste bLogitech kippt, etwa: „I’ve just been staying at home not getting anything done. I guess it doesn’t bother me. Shrug. I haven’t been up to anything. I haven’t gotten much done today. I can’t be bothered with anything these days, but shrug. I just don’t have anything to say recently. Nothing seems worth thinking about.“
Freitag, 2. März 2007, 14:04 Uhr > Hank >
In Zeiten von "hit and go" and "rush hour" sehe ich es als ein Privileg an, einfach mal sich hinzusetzen, sich zu nichts zu zwingen, nichts sagen und über nichts denken zu wollen.
Freitag, 2. März 2007, 16:20 Uhr > Noll >
Yeah, Müßiggang statt Vandalismus. Und das.

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Mailadresse:
Nachricht:

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil & Sprachkritik