Nolls Marginalien

 

Datenschutz & Impressum

 

About & Archiv

 

[Coming soon]

 

Nolls Passage

Samstag, 1. Januar 2011, 12:22 Uhr<  >

Portnoys Beschwerden

. — Grandioses Buch. Von Philip Roth. – „Habe ich schon erwähnt, dass ich ihn mit fünfzehn während der Heimfahrt von New York im Bus aus der Hose zog und wichste?“ – „legt damit auf eine Schickse an“ – „Und statt seines überlegenen jüdischen Gehirns könnte er genauso gut Matzenbrei im Kopf haben!“
Samstag, 1. Januar 2011, 12:36 Uhr > Roth >
„Eine Schickse! Und sie schläft! Oder vielleicht tut sie nur so, das ist durchaus möglich. Tut nur so und sagt im Stillen: Los, Big Boy, mach all die Schweinereien mit mir, die du schon immer machen wolltest.“ – „Wäre das wirklich möglich?“ – „Freundchen“, gurrt mein Schwanz, „jetzt will ich dir mal aufzählen, worauf sie wartet: Erstens will sie, dass du ihren kleinen, harten Schicksen-Titten in die Hand nimmst.“ – „Wirklich?“ – „Sie will, dass du in ihrer kleinen Schicksen-Möse rumfingerst, bis sie ohnmächtig wird!“ – „O Gott, bis sie ohnmächtig wird!“ – „Diese Gelegenheit kommt höchstwahrscheinlich nie wieder, so lange du lebst.“

Ihr Kommentar:

Name:
Homepage:
Nachricht:
[Zum Datenschutz lesen Sie bitte entsprechende Erklärung oder wenden sich an den Herausgeber.]

Kleine Selbstanzeige

 

Nolls Passage

 

Text & Redaktion

 

Medien & Konzeption

 

Beratung & Kommunikation

 

Stil- und Sprachkritik